E-Junioren:

 

Spielberichte:

01.07.2018

Turnier in Nürtingen

3. Ramsperger Juniorcup

 

2.Platz


17.03.2018

TSV Georgii Allianz - TSV Bernhausen I 4:3

Halbzeit 3:0

 

Unser Team:

Marlon, Emre, Max, Melvin, Eron, Marvin, Leo, Ruven, Zakarija, Kadir, Aris

 

Nachdem die Generalprobe am vergangenen Wochenende deutlich hoch ausging, konnte man gespannt sein,

wie sich unser Team gegen die zuletzt siegreichen Bernhausener anstellen würde.

 

Es begann vom Anstoß weg, wie befürchtet, mit einem schnellen Angriff der Gäste.

Der Abschluß ging jedoch am langen Eck vorbei. Danach gab es ein zerfahrenes Abtasten.

Bis sich Eron nach 5 Minuten hervorragend halblinks durchdribbelte und supercool zum 1:0 am Keeper vorbeischob.

Von da an lief die Allianz-Maschinerie.

Und nur 3 Minuten später durfte schon wieder gejubelt werden.

Ruven kämpfte sich ernergisch durch die Mitte und schloß eiskalt zum 2:0 ab.

Danach spielten unsere Jungs wie entfesselt und ließen dem Gegner keine Luft mehr zum durchatmen.

Leo, Max, Melvin und Emre ließen hinten nichts zu.

Über die Flügel kamen immer wieder Aris, Kadir, Marvin und Zakarija zu tollen Pässen in die Spitze.

Dazu die ständigen Turbos von Eron und Ruven, die kurz vor der Pause auch für den 3:0 Halbzeitstand sorgten:

Eron schnippelte eine Ecke von links gefühlvoll in den Strafraum, wo sich Kapitän Ruven punktgenau positionierte

und ligareif das Leder einnickte.

Pause

Wenn die Kameraden vorne wirbeln, hat der Keeper leichtes Spiel.

Das sollte sich in Halbzeit 2 leider deutlich ändern.

Kurz nach Wiederanpfiff mußte Marlon das erste Mal hinter sich greifen.

Er kam zuvor zwar noch an den Ball, konnte den scharf geschossenen Foulelfmeter jedoch nicht vereiteln.

Nur noch 3:1

Das war der "Hallo-Wach-Effekt" für die Gäste.

Auf einmal war es ein Spiel auf Augenhöhe mit Großchancen auf beiden Seiten.

Für noch mehr Spannung sorgte der 3:2 Anschlußtreffer in der 36.

Von da an war es eines der spannendsten Begegnungen, die wir je verfolgen durften.

Scharfe Schüsse, Aluminiumtreffer und über sich hinauswachsende Keeper.

Ich kann und möchte keine Spieler hervorheben,weil jeder Akteur auf dem Platz alles gab

und aufopferungsvoll kämpfte. Bernhausen wollte den Ausgleich.

Unsere Jungs wollten den Deckel draufmachen.

Endlich gab es es das herbeigesehnte Aufatmen, nachdem der aufgerückte Emre aus spitzem Winkel zeigte,

daß er es auch offensiv kann und zum 4:2 einnetzte.

Das mußte nun nach 48 Minuten die Entscheidung sein.

Denkste!

Der Gegner steckte nicht auf, zwang unsere Defensive zu einem riskanten Rückpass,

der zur Vorlage für den TSVB-Stürmer wurde.

Dieser schob dankend zum 4:3 ein.

Nun gab es noch die Nachspielzeit zu überstehen.

Es gab tatsächlich noch einen letzten Abschluß, den Marlon wieder mit starkem Reflex über die Latte lenkte.

Dann pfiff der gute Referee endlich ab und die 3 Punkte waren im Sack.

 

Erleichterung und Jubel waren groß, sowie die Glückwünsche an unsere Helden.

Vielen Dank für dieses tolle Spiel, was uns Fans bei eisigen Temperaturen zum kochen brachte.

 

Ebenso geht ein großes Lob und Dankeschön an die Trainer, die durch unermüdliches Engagement

das Team geformt und entsprechend eingestellt haben.

 

Weiter so.......

 

Bis zum nächsten Mal,

Euer Martin